Kanu-Club Götzis/A
Kanu-Cub Götzis, Vorarlberg, Austria | www.kanu-club.info

Kanutour auf der Iller

24.6 bis 26.6.2016 Ausweichtermin
Manfred und Thomas haben die Iller im Frühjahr 2016 mit Wanderschuhen und Fahrrad erkundet und verschiedene Tourenvorschläge zusammengestellt.  Der Frühling 2016 ist mit überdurchschnittlich viel Regen und Kälte über uns ergangen. Für uns Paddler die wohl gerne in der Natur sind, war es jedoch fast jedes Wochenende zu kalt oder zu nass. Auch am Wochenende vom 24.6.-26.6.2016, es ist bereits der Ausweichtermin, verkündet der Wetterbericht nichts wirklich gutes.  Alle Kommunikationswege laufen auf Hochtouren. SMS, E-Mail und Telefon wechseln sich ab. Jeder will wissen, was keiner weiß: “wie wird das Wetter?”. Unsere Rückmeldung lautet einfach, “wir sehen uns auf dem verabredeten Campingplatz Ferienhof in Waltenkirchen, bis bald ….”. Die Handys werden abgeschaltet und Karl-Heinz mit Christa und Beatrix und Erich machen sich Freitagnachmittag auf den Weg. Ein traumhaftes Sommerwetter und ein leerer Campingplatz empfängt uns in Waltenhofen. Die Laune ist auf 100%. Die nette Bäuerin vom Ferienhof empfing uns und wir stellen unser Lager auf. Jetzt gönnen wir uns ein kühles Bier. Danach widmen wir uns dem eigentlichen Grund unserer Reise und inspizieren die Iller zu Fuß. Sie liegt ca. 100 mt. vom Campingplatz entfernt. Ein idyllischer Fluss mit hohen altem Baumbestand zeigt sich uns. Die Welt ist in Ordnung, mehr als in Ordnung. Bevor wir es richtig mitbekommen schwimmt Beatrix in der Iller. Alle folgen ihrem Beispiel. Wir empfinden das Wasser als frisch und angenehm. Im Nachhinein erfahren wir, dass es knappe 14°C hat. Zurück zum Camp, sehen wir, dass sich Gewitterwolken bilden. Anstatt grillen wird es Spagetti mit Tomatensauce geben. Beatrix kocht für uns alle. Entspannt und in netter Atmosphäre sitzen wir im Zelt und bestaunen Regen, Regenbogen, Blitz und Donner. Nebenbei gibt es viel zu erzählen. Am Samstag ist um 8:00 Uhr Tagwache. Der Hahn des Bauers hat bereits um 5:00 Uhr den Morgen eingeläutet. Karl-Heinz sitzt mit einem herzlichen Smile vor seinen Wohnwagen mit der neuen Feldküche. Wer möchte einen Kaffe und …. jetzt kommt die Überraschung!!! … und wer möchte frische Croissants und warme Brötchen. Im neuen Backrohr, das gehört zu einer guten Feldküche, hat Karl-Heinz Croissants und Brötchen aufgebacken. Einfach toll. In der Zwischenzeit trudeln auch Wilfried und Thomas mit Nicklas ein. Die Tagestour geht von Blaichach nach Waltenhofen mit direkten Ausstieg in der Höhe des Campingplatzes.     Die Kanutour ist vom feinsten. Immer wieder überrascht uns die naturbelassene Landschaft. Ein idealer Wanderfluss. Mit einer ausgiebigen Pause, wir baden wieder, benötigen wir ca. fünf  Stunden für diesen Teilabschnitt. Erich Mayer
Bildergalerie Unser Campinplatz: Übernachten im Ferienhof Sommer in Waltenhofen 100m von Auswasserungsstelle entfernt •	Bauernhof mit Campingplatz für 6-8 Stellplätze.  •	Griller vorhanden. •	Übernachten im Heu möglich - unbedingt reservieren/ buchen  info@ferienhof-sommer.de www.ferienhof-sommer.de Klaus und Helene Sommer Fischen 6 87448 Waltenhofen Tel. +49 (0) 8303-7431 Fax +49 (0) 8303-921628  Der Campingplatz ist einfach und sauber. Wer möchte, bekommt auch ein gutes Bauernfrühstück. Landschaftlich liegt der kleine Campingplatz sehr schön und man erreicht zu Fuß gut den Fluss und Waltenhofen. Tour: Blaichach (Km 133,0) bis Waltenhofen - Camping  Feriendorf (KM 109,3); 3 Wehre/Sohlschwellen, alle sind gut beschildert und 2 können wir befahren; eines muss umtragen werden; Die Gefahrenstellen sind alle gut ausgeschildert und können problemlos besichtigt werden. Mehr Infos in den einschlägigen Literatur.
Wir haben am 25.5.2016 folgende Temperaturen und Pegelstände vorgefunden. Der Pegelstand war für uns in Ordnung. Da wir keine anderen Erfahrungswerte haben, können wir keine Vergleiche anstellen. Die Wassertemperatur ist was für harte Mädels und Jungs. :-)
Kanu-Club Götzis/A
Kanu-Cub Götzis, Vorarlberg, Austria | www.kanu-club.info

Kanutour auf der Iller

24.6 bis 26.6.2016 Ausweichtermin
Manfred und Thomas haben die Iller im Frühjahr 2016 mit Wanderschuhen und Fahrrad erkundet und verschiedene Tourenvorschläge zusammengestellt.  Der Frühling 2016 ist mit überdurchschnittlich viel Regen und Kälte über uns ergangen. Für uns Paddler die wohl gerne in der Natur sind, war es jedoch fast jedes Wochenende zu kalt oder zu nass. Auch am Wochenende vom 24.6.-26.6.2016, es ist bereits der Ausweichtermin, verkündet der Wetterbericht nichts wirklich gutes.  Alle Kommunikationswege laufen auf Hochtouren. SMS, E-Mail und Telefon wechseln sich ab. Jeder will wissen, was keiner weiß: “wie wird das Wetter?”. Unsere Rückmeldung lautet einfach, “wir sehen uns auf dem verabredeten Campingplatz Ferienhof in Waltenkirchen, bis bald ….”. Die Handys werden abgeschaltet und Karl-Heinz mit Christa und Beatrix und Erich machen sich Freitagnachmittag auf den Weg. Ein traumhaftes Sommerwetter und ein leerer Campingplatz empfängt uns in Waltenhofen. Die Laune ist auf 100%. Die nette Bäuerin vom Ferienhof empfing uns und wir stellen unser Lager auf. Jetzt gönnen wir uns ein kühles Bier. Danach widmen wir uns dem eigentlichen Grund unserer Reise und inspizieren die Iller zu Fuß. Sie liegt ca. 100 mt. vom Campingplatz entfernt. Ein idyllischer Fluss mit hohen altem Baumbestand zeigt sich uns. Die Welt ist in Ordnung, mehr als in Ordnung. Bevor wir es richtig mitbekommen schwimmt Beatrix in der Iller. Alle folgen ihrem Beispiel. Wir empfinden das Wasser als frisch und angenehm. Im Nachhinein erfahren wir, dass es knappe 14°C hat. Zurück zum Camp, sehen wir, dass sich Gewitterwolken bilden. Anstatt grillen wird es Spagetti mit Tomatensauce geben. Beatrix kocht für uns alle. Entspannt und in netter Atmosphäre sitzen wir im Zelt und bestaunen Regen, Regenbogen, Blitz und Donner. Nebenbei gibt es viel zu erzählen. Am Samstag ist um 8:00 Uhr Tagwache. Der Hahn des Bauers hat bereits um 5:00 Uhr den Morgen eingeläutet. Karl-Heinz sitzt mit einem herzlichen Smile vor seinen Wohnwagen mit der neuen Feldküche. Wer möchte einen Kaffe und …. jetzt kommt die Überraschung!!! … und wer möchte frische Croissants und warme Brötchen. Im neuen Backrohr, das gehört zu einer guten Feldküche, hat Karl-Heinz Croissants und Brötchen aufgebacken. Einfach toll. In der Zwischenzeit trudeln auch Wilfried und Thomas mit Nicklas ein. Die Tagestour geht von Blaichach nach Waltenhofen mit direkten Ausstieg in der Höhe des Campingplatzes.     Die Kanutour ist vom feinsten. Immer wieder überrascht uns die naturbelassene Landschaft. Ein idealer Wanderfluss. Mit einer ausgiebigen Pause, wir baden wieder, benötigen wir ca. fünf  Stunden für diesen Teilabschnitt. Erich Mayer
Bildergalerie Unser Campinplatz: Übernachten im Ferienhof Sommer in Waltenhofen 100m von Auswasserungsstelle entfernt •	Bauernhof mit Campingplatz für 6-8 Stellplätze.  •	Griller vorhanden. •	Übernachten im Heu möglich - unbedingt reservieren/ buchen  info@ferienhof-sommer.de www.ferienhof-sommer.de Klaus und Helene Sommer Fischen 6 87448 Waltenhofen Tel. +49 (0) 8303-7431 Fax +49 (0) 8303-921628  Der Campingplatz ist einfach und sauber. Wer möchte, bekommt auch ein gutes Bauernfrühstück. Landschaftlich liegt der kleine Campingplatz sehr schön und man erreicht zu Fuß gut den Fluss und Waltenhofen. Tour: Blaichach (Km 133,0) bis Waltenhofen - Camping  Feriendorf (KM 109,3); 3 Wehre/Sohlschwellen, alle sind gut beschildert und 2 können wir befahren; eines muss umtragen werden; Die Gefahrenstellen sind alle gut ausgeschildert und können problemlos besichtigt werden. Mehr Infos in den einschlägigen Literatur.
Wir haben am 25.5.2016 folgende Temperaturen und Pegelstände vorgefunden. Der Pegelstand war für uns in Ordnung. Da wir keine anderen Erfahrungswerte haben, können wir keine Vergleiche anstellen. Die Wassertemperatur ist was für harte Mädels und Jungs. :-)