Kanu-Cub Götzis, Vorarlberg, Austria | www.kanu-club.info

Herbstwanderung durch die Bürser

Schlucht

24.9.2016
Bereits zum zweiten Mal lädt uns Manfred Huber zu einer gemütlichen Wanderung in die Bürser Schlucht ein. Wir treffen uns um 10:00 Uhr im Zentrum von Bürs. Bereits am Eingang spüren die die morgendliche Frische welche durch die bereits kalten Nächte im Schatten noch anhält. Manfred kennt den Weg bestens und erklärt uns die Herkunft der großen Steinblöcke. Es handelt um Konglomerate aus der letzten Eiszeit. Wer sich näher dafür interessiert, der kann die Broschüre zur Bürser Schlucht hier herunterladen. Der Weg führt entlang der Alvier in die Schucht hinein. Irgendwann zweigen wir vom ausgetretenen Pfad ab und Manfred zeigt uns einen hellen lichten Platz direkt am Wasser. Wir schwärmen aus um trockenes Brennholz zu suchen. Manfred zündet das Holz mit dem Feuerstab an, und das klappt natürlich nur mit trockenem Material. In Kürze haben wir ein respektables Feuer und wir grillen die mitgebrachten Würste. Es bleibt uns viel Zeit zum Reden, Philosophieren und Wassertreten. Gemütlich brechen wir nachmittags auf und setzen die Rundwanderung fort. Abschließend kehren wir noch in einem Gasthaus in Bürs ein und schließen die schöne Herbstwanderung ab. Erich Mayer26.9.2016
Bildergalerie Kanu-Club Götzis/A
Kanu-Club Götzis/A
Kanu-Cub Götzis, Vorarlberg, Austria | www.kanu-club.info
Herbstwanderung durch die Bürser Schlucht 24.9.2016
Bereits zum zweiten Mal lädt uns Manfred Huber zu einer gemütlichen Wanderung in die Bürser Schlucht ein. Wir treffen uns um 10:00 Uhr im Zentrum von Bürs. Bereits am Eingang spüren die die morgendliche Frische welche durch die bereits kalten Nächte im Schatten noch anhält. Manfred kennt den Weg bestens und erklärt uns die Herkunft der großen Steinblöcke. Es handelt um Konglomerate aus der letzten Eiszeit. Wer sich näher dafür interessiert, der kann die Broschüre zur Bürser Schlucht hier herunterladen. Der Weg führt entlang der Alvier in die Schucht hinein. Irgendwann zweigen wir vom ausgetretenen Pfad ab und Manfred zeigt uns einen hellen lichten Platz direkt am Wasser. Wir schwärmen aus um trockenes Brennholz zu suchen. Manfred zündet das Holz mit dem Feuerstab an, und das klappt natürlich nur mit trockenem Material. In Kürze haben wir ein respektables Feuer und wir grillen die mitgebrachten Würste. Es bleibt uns viel Zeit zum Reden, Philosophieren und Wassertreten. Gemütlich brechen wir nachmittags auf und setzen die Rundwanderung fort. Abschließend kehren wir noch in einem Gasthaus in Bürs ein und schließen die schöne Herbstwanderung ab. Erich Mayer26.9.2016
Bildergalerie