Kanu-Club Götzis/A
Kanu-Cub Götzis, Vorarlberg, Austria | www.kanu-club.info
Bildergalerie
SCOUT Kanu Camp an der Isar 26.5. -29.5.2016 Das verlängerte Fronleichnamwochenende ist schon lange für diese Tour reserviert. Ausgangspunkt für unsere Aktivitäten ist der Campingplatz Isarhorn. Direkt am Wasser schlagen wir unser Camp auf. Vom Zwei-Mann Zelt bis zum Flaggschiffwohnwagen ist alles vertreten. Erwachsene und jugendliche Clubmitglieder sind gleichermassen dabei. Entsprechend vielfältig ist auch das Programm das teils gemeinsam und teils getrennt unternommen wird. Bereits am Donnerstag befährt eine Gruppe die Isar mit dem offenen Kanadier von Scharnitz bis direkt zum Campingplatz Isarhorn. Einige Teile, besonders bei Mittelwald, müssen umtragen werden. Ansonsten ist die mit WW I-II ausgewiesene Strecke ein tolles Erlebnis. Einmal schwimmt der Bootskiel auch Richtung Himmel auf dem Wasser. Vorsorglich haben alle den Neopren angezogen. Das Wasser der Isar ist bekanntlich sehr frisch. Ein anderer Teil der Gruppe nimmt es gemütlicher und erkundet den Walchensee. Vom der Ortschaft Walchensee aus umpaddeln wir die Halbinsel. Viele Wanderer Nutzen das Naherholungsgebiet um den See. Für uns eine ruhige Kanufahrt und ideal zur Einstimmung für dieses Wochenende. Am Freitag planen wir gemeinsam eine Ausfahrt von Krün nach Vorderriß. Die Strecke hat traditionell wenig Wasser, da Teile der Isar zur Stromerzeugung abgeleitet werden. Dennoch lässt man der Natur und uns Paddler genügend für eine gemütliche Tour. Dieser Teilabschnitt weist kaum wirklich schwierige Passagen auf. Dennoch muss man immer aktiv paddeln, da der Fluss oft die Richtung ändert und in den Außenkurven Äste im Wasser liegen. Auch hier sind aus einem Boot teilweise Paddler ins Wasser gefallen. Ein Grund für eine Jausepause am naturbelassenen Ufer der Isar. Überhaupt ist dieser Abschnitt noch sehr natürlich und wild. Die Isar darf hier noch sein Bachbett selber suchen. Den Samstag nutzen einige zu einer Kanufahrt vom Sylvensteinstausee bis Arzbach. Diese mit WW I ausgewiesene Strecke ist landschaftlich ebenfalls eine Perle. Für unsere Jugendlichen legen wir einen kanufreien Tag ein und besuchten Flake, ein kleines Wikingerdorf am Ufer des Walchensees. Im Anschluss verbringen wir den Nachmittag im Freilichtmusem in Glentleiten in der Nähe des Kochelsees. Hier bekommen wir ein Gefühl wie unsere Vorfahren vor 300 Jahren lebten. Durch die historischen Gebäude können wir die wahrscheinlich nicht immer einfache Lebensweise nachempfinden. Am Freitagabend löscht in wenigen Sekunden ein wildes Hagelunwetter unseren Feuergrill. Das kurze aber sehr heftige Unwetter hinterlässt auch deutliche Spuren an unseren Fahrzeugen. Am Sonntag räumen wir den Platz. Ein schönes und gemütliches Wochenende mit tollen Freunden geht dem Ende zu. Erich Mayer Götzis, 30.5.2016

SCOUT Tour

Camp an der Isar  

26. – 29. Mai 2016.

Kanu-Club Götzis/A
Kanu-Cub Götzis, Vorarlberg, Austria | www.kanu-club.info
Bildergalerie
SCOUT Kanu Camp an der Isar 26.5. -29.5.2016 Das verlängerte Fronleichnamwochenende ist schon lange für diese Tour reserviert. Ausgangspunkt für unsere Aktivitäten ist der Campingplatz Isarhorn. Direkt am Wasser schlagen wir unser Camp auf. Vom Zwei-Mann Zelt bis zum Flaggschiffwohnwagen ist alles vertreten. Erwachsene und jugendliche Clubmitglieder sind gleichermassen dabei. Entsprechend vielfältig ist auch das Programm das teils gemeinsam und teils getrennt unternommen wird. Bereits am Donnerstag befährt eine Gruppe die Isar mit dem offenen Kanadier von Scharnitz bis direkt zum Campingplatz Isarhorn. Einige Teile, besonders bei Mittelwald, müssen umtragen werden. Ansonsten ist die mit WW I-II ausgewiesene Strecke ein tolles Erlebnis. Einmal schwimmt der Bootskiel auch Richtung Himmel auf dem Wasser. Vorsorglich haben alle den Neopren angezogen. Das Wasser der Isar ist bekanntlich sehr frisch. Ein anderer Teil der Gruppe nimmt es gemütlicher und erkundet den Walchensee. Vom der Ortschaft Walchensee aus umpaddeln wir die Halbinsel. Viele Wanderer Nutzen das Naherholungsgebiet um den See. Für uns eine ruhige Kanufahrt und ideal zur Einstimmung für dieses Wochenende. Am Freitag planen wir gemeinsam eine Ausfahrt von Krün nach Vorderriß. Die Strecke hat traditionell wenig Wasser, da Teile der Isar zur Stromerzeugung abgeleitet werden. Dennoch lässt man der Natur und uns Paddler genügend für eine gemütliche Tour. Dieser Teilabschnitt weist kaum wirklich schwierige Passagen auf. Dennoch muss man immer aktiv paddeln, da der Fluss oft die Richtung ändert und in den Außenkurven Äste im Wasser liegen. Auch hier sind aus einem Boot teilweise Paddler ins Wasser gefallen. Ein Grund für eine Jausepause am naturbelassenen Ufer der Isar. Überhaupt ist dieser Abschnitt noch sehr natürlich und wild. Die Isar darf hier noch sein Bachbett selber suchen. Den Samstag nutzen einige zu einer Kanufahrt vom Sylvensteinstausee bis Arzbach. Diese mit WW I ausgewiesene Strecke ist landschaftlich ebenfalls eine Perle. Für unsere Jugendlichen legen wir einen kanufreien Tag ein und besuchten Flake, ein kleines Wikingerdorf am Ufer des Walchensees. Im Anschluss verbringen wir den Nachmittag im Freilichtmusem in Glentleiten in der Nähe des Kochelsees. Hier bekommen wir ein Gefühl wie unsere Vorfahren vor 300 Jahren lebten. Durch die historischen Gebäude können wir die wahrscheinlich nicht immer einfache Lebensweise nachempfinden. Am Freitagabend löscht in wenigen Sekunden ein wildes Hagelunwetter unseren Feuergrill. Das kurze aber sehr heftige Unwetter hinterlässt auch deutliche Spuren an unseren Fahrzeugen. Am Sonntag räumen wir den Platz. Ein schönes und gemütliches Wochenende mit tollen Freunden geht dem Ende zu. Erich Mayer Götzis, 30.5.2016

SCOUT Tour

Camp an der Isar  

26. – 29. Mai 2016.