Kanu-Cub Götzis, Vorarlberg, Austria | www.kanu-club.info

Factbox

Tag: 6.4.2014; 12:00 bis ca. 14:30 Uhr Pegelstand:    Messstation Bozenau ~ >60 cm;    Kennelbach: ~ 150 cm    Wassertemperatur: 7° C Strecke: 9,2 Km Einstieg: Campingplatz Doren Ausstieg: Kennelbach vor dem Wehr Dies sind ideale Wasserstände Aktueller Pegel:   http://www.vorarlberg.at/abfluss/ Campinplatz in Doren

Auf der Bregenzer Ache vom Campingplatz Doren bis

Kennelbach

Der Wasserstand der Bregenzerache wird in den Sommermonaten vom den Niederschlägen beeinflusst. Im Frühling bestimmt die Schneeschmelze den Wasserstand. Wenn man ideale Voraussetzungen haben möchte, muss man flexibel sein und kurzfristig alles einpacken und abfahren können. So haben wir auch heute morgen mal kurz den Wasserstand im Internet gecheckt und dann himmel-wärts geschaut. Dichte Wolken und Lufttemperaturen um 10°C sind nicht die idealen Voraussetzungen. Dennoch zog es uns aufs Wasser. Der Himmel hellte auf, die Lufttemperaturen  stiegen auf fast 20°C, nur die Wassertemperatur hielt sich hartnäckig bei  7°C. Also Kopf immer über Wasser halten, war die Devise. Tobias unternahm heute erstmals im Kajak eine Wildwassertour. Zwei mal eine halbe Rolle mit Bootsaustieg war angesagt. Erich war ebenfalls mit seinem neuen Kajak erstmals im Wildwasser, doch alles ging gut. Karl-Heinz und Erifendi waren heute mit dem Schlauchkanadier unterwegs. Auch sie kamen trocken an. Erich Mayer
Bildergalerie Kanu-Club Götzis/A
Kanu-Club Götzis/A
Kanu-Cub Götzis, Vorarlberg, Austria | www.kanu-club.info

Factbox

Tag: 6.4.2014; 12:00 bis ca. 14:30 Uhr Pegelstand:    Messstation Bozenau ~ >60 cm;    Kennelbach: ~ 150 cm    Wassertemperatur: 7° C Strecke: 9,2 Km Einstieg: Campingplatz Doren Ausstieg: Kennelbach vor dem Wehr Dies sind ideale Wasserstände Aktueller Pegel:   http://www.vorarlberg.at/abfluss/ Campinplatz in Doren

Auf der Bregenzer Ache vom

Campingplatz Doren bis Kennelbach

Der Wasserstand der Bregenzerache wird in den Sommermonaten vom den Niederschlägen beeinflusst. Im Frühling bestimmt die Schneeschmelze den Wasserstand. Wenn man ideale Voraussetzungen haben möchte, muss man flexibel sein und kurzfristig alles einpacken und abfahren können. So haben wir auch heute morgen mal kurz den Wasserstand im Internet gecheckt und dann himmel-wärts geschaut. Dichte Wolken und Lufttemperaturen um 10°C sind nicht die idealen Voraussetzungen. Dennoch zog es uns aufs Wasser. Der Himmel hellte auf, die Lufttemperaturen  stiegen auf fast 20°C, nur die Wassertemperatur hielt sich hartnäckig bei 7°C. Also Kopf immer über  Wasser halten, war die Devise. Tobias unternahm heute erstmals im Kajak eine Wildwassertour. Zwei mal eine halbe Rolle mit Bootsaustieg war angesagt. Erich war ebenfalls mit seinem neuen Kajak erstmals im Wildwasser, doch alles ging gut. Karl-Heinz und Erifendi waren heute mit dem Schlauchkanadier unterwegs. Auch sie kamen trocken an. Erich Mayer
Bildergalerie